Euveris Lehr- und Lernmethoden und Zertifikatsprüfung

Die Zertifikatslehrgänge und Seminare von Euveris werden von handverlesenen und erfahrenen Praktikern mit langjähriger Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Dienstes. Alle Zertifikatslehrgangsleiter verfügen zudem über langjährige Praxis als Dozenten. Der Vortragsstil ist nicht nur von Kompetenz geprägt. Unsere Dozenten verstehen es, auch komplexe Sachverhalte unterhaltend und spannend zu vermitteln. Aus eigener Erfahrung wissen wir: Man hört ihnen gerne zu! Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch sind ebenfalls in alle Zertifikatslehrgänge und Seminare integriert. So kann nicht nur das eigene Netzwerk weiter ausgebaut werden, es besteht dadurch auch die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu finden und die neuen Informationen und Erfahrungen mit Fachkollegen zu diskutieren, das Wissen weiter zu vertiefen und neue Fragen an die Dozenten zu entwickeln. Unsere Zertifikatslehrgangs- und Seminarleiter sind während der gesamten Veranstaltung anwesend und stets offen für Fragen und Diskussionen – auch während der zwei Kaffeepausen und des einstündigen Mittagessens. Unsere Lehr- und Lernmethoden ermöglichen es, bei aktiver Mitarbeit, die 30-minütige Zertifikatsprüfung, die zum Abschluss eines jeden Zertifikatslehrgangs und jedes Ausbildungslehrgangs stattfindet, zu bestehen: Das für die Zertifikatsprüfung wichtige Wissen wird zunächst in interaktiven Vorträgen vermittelt. Fragen an die Dozenten sind dabei jederzeit willkommen. Das prüfungsrelevante Wissen wird in einem nächsten Schritt innerhalb (mindestens) eines intensiven Workshops praxisorientiert erprobt, sodass es sich anwendungsbezogen festigen kann. Damit steht erfahrungsbasiertes Lernen und zur praktischen Umsetzung der erarbeiteten Inhalte im absoluten Fokus der Zertifikatslehrgänge und das Lernen erfolgt durch Interaktion mit Peers aus anderen Bereichen des öffentlichen Sektors. Bei aktiver Mitarbeit ist der Erfolg bei dem die Veranstaltung abrundenden Multiple-Choice-Test damit garantiert. Sollte die Zertifikatsprüfung dennoch nicht bestanden werden, dann erhält der Teilnehmende ein Teilnahmezertifikat und die Möglichkeit, bei der nächsten Wiederholung des jeweiligen Zertifikatslehrgangs erneut an der abschließenden Zertifikatsprüfung teilzunehmen. Für die Vorbereitung auf die erneute Prüfung können die Zertifikatslehrgangsunterlagen (PDFs der Präsentationen der Dozenten) genutzt werden, die allen Teilnehmern im Nachgang der Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Wird die Zertifikatsprüfung bestanden (mehr als 60% der Multiple-Choice-Fragen wurden korrekt beantwortet), dann erhält der Teilnehmende ein Zertifikat mit dem Hinweis über eine „erfolgreiche Teilnahme". Werden mehr als 80% der Multiple-Choice-Fragen richtig beantwortet, so erhält der Teilnehmende ein Zertifikat mit dem Hinweis „sehr erfolgreiche Teilnahme".
Kontakt
Dr. Nikolaus Siemaszko
Specialist Learning & Development

Tel.: +49 (0)30 20 671 5 672
Fax: +49 (0)30 20 671 5 670
E-Mail: nikolaus.siemaszko@euveris.eu
Joanna Baka
Specialist Operations & Infrastructure

Tel.: +49 (0)30 20 671 5 671
Fax: +49 (0)30 20 671 5 670
E-Mail: joanna.baka@euveris.eu
Euveris GmbH

Erna-Berger-Str. 7
10117 Berlin
Internet: https://euveris.eu
andere veranstaltungen
IT-Sicherheit
Organisation
Personal
Persönliche Entwicklung
Made on
Tilda